FB pixel

Gas wechseln und bis zu 50 Prozent sparen – so geht’s!

Sie finden, dass Sie zu viel für Gas zahlen? Dann müssen Sie sich über eine Sache ganz klar sein: Ihr Gasanbieter wird Ihnen Ihre langjährige Treue voraussichtlich nie mit einer Preissenkung danken. Ihre Gaskosten können Sie nur reduzieren, indem Sie den Anbieter wechseln. Denn in Österreich unterscheiden sich die Gaspreise der Anbieter zum Teil um bis zu 50 Prozent. Worauf warten Sie also? Wie Sie Gas wechseln und worauf Sie achten sollten, erklären wir Ihnen Schritt für Schritt hier. Gerne übernehmen wir auch den kompletten Wechsel für Sie! Wenden Sie sich hierfür einfach per E-Mail an unseren Kundenservice (kundenservice@wechselpilot.at) oder nutzen Sie das Wechselformular.

Rechner wird geladen...

Schritt 1 Einsparpotenzial berechnen

Mit unserem Tarifrechner können Sie ganz einfach checken, ob Sie aktuell zu viel für Gas bezahlen. Danach können Sie sich registrieren und unsere Tarif-Empfehlung für Gas auswählen.

Schritt 2 Gastarif wählen

Nachdem Sie einen Gastarif gewählt haben, benötigen wir einige Angaben von Ihnen, z.B. Ihre Zählernummer. Wenn Sie Ihren Wechsel in Auftrag gegeben haben, starten wir automatisch den Wechselprozess.

Schritt 3 Jedes Jahr automatisch sparen

Wir informieren Sie über alle Schritte im Wechselprozess und hinterlegen wichtige Dokumente in Ihrem Konto. Sie hören erst wieder von uns, wenn Ihr Gasvertrag ausläuft und wir den nächsten Wechsel anstoßen.

Alle Infos rund um Gastarife & Gasanbieter

Unser umfassender Wechsel-Ratgeber

Unser Wechsel-Ratgeber

Ist ein Gasanbieter-Wechsel sinnvoll?

Sie sind bei uns gelandet und das bedeutet: Sie setzen sich aktiv mit Ihrem Gastarif auseinander, sind vielleicht sogar auf der Suche nach einem günstigeren Angebot. Das freut uns – denn die Zahl der Österreicher, die regelmäßig Gas wechseln, ist noch viel zu gering.

Dass viele Verbraucher keine Lust haben, sich mit ihrem Anbieter und Tarif zu beschäftigen, können wir nachvollziehen; dass viele Haushalte dadurch immer noch in überteuerten Tarifen stecken und viel zu viel für Gas zahlen, möchten wir ändern.

Auf dem österreichischen Energiemarkt werden die verschiedensten Tarife angeboten und es braucht Zeit, den optimalen Tarif zu finden. Um Ihnen dabei zu helfen, haben wir für Sie einen umfassenden Wechsel-Ratgeber zusammengestellt.

Unser Team wechselt tagtäglich Hunderte von Gasverträgen und kennt die Versorger und deren Tarifangebote genau. Dieses Wissen möchten wir mit Ihnen teilen, um Ihnen die Wechsel-Entscheidung leichter zu machen.

5 bis 9 ct/kWh

So viel zahlen Sie im Schnitt und je nach Anbieter in Österreich für Gas. Die Kosten setzt sich dabei aus folgenden Komponenten zusammen:

  • reiner Gaspreis
  • Grundpreis
  • Netzgebühren
  • Steuern & Abgaben

Schritt für Schritt erklärt

Wie funktioniert der Gaswechsel?

Wir erklären Ihnen hier Schritt für Schritt den Weg zum neuen Gastarif.

  1. Werfen Sie einen Blick in den Vertrag Ihres derzeitigen Stromanbieters. Checken Sie folgende Punkte: Vertragslaufzeit (Wie lange gilt Ihr Vertrag noch?), Kündigungsfrist (Wie lange vor Vertragsende/Umzug/Wunschdatum sollten Sie kündigen?).
  2. Kündigen Sie fristgerecht den Vertrag Ihres derzeitigen Gasanbieters selbst oder überlassen Sie das Ihrem neuen Gasanbieter.
  3. Vergleichen Sie Gasanbieter zum Beispiel mit Hilfe von Vergleichsportalen miteinander. Achten Sie darauf, dass Sie wirklich die für Sie besten Angebote ausgespielt bekommen. Filtern Sie nach Verträgen mit einer Laufzeit von maximal zwölf Monaten mit Bonuszahlungen und lassen Sie Sachprämien links liegen!
  4. Entscheiden Sie sich für einen neuen Gasanbieter und schließen Sie den Vertrag ab. Wir gratulieren zu einem erfolgreichen Wechsel!
  5. Notieren Sie sich gleich nach Vertragsabschluss alle wichtigen Fristen, um Ihnen den nächsten Wechsel zu erleichtern. Oder nehmen Sie schon nach Vertragsabschluss die fristgerechte Kündigung vor! Sollten Sie einen Vertrag mit Bonus abgeschlossen haben, geht dieser Ihnen dadurch nicht verloren.
  6. Wechseln Sie im nächsten Jahr erneut den Gasanbieter!
Übersicht Gasanbieter

So viel kostet Gas in Österreich

Wie teuer ist Gas? Wir stellen Ihnen hier vier bekannte Gasanbieter und ihre Tarife vor.

Gas von Wien Energie

Österreichs größter Energieanbieter hat eine ganze Bandbreite an Gastarifen für Sie im Angebot. Wien Energie beliefert seine Kunden sowohl mit Erdgas als auch mit Biogas. Zudem gibt es flexible, also indexgebundene, Tarife. Aus unserer Sicht verbraucherfreundlich sind jedoch nur folgende Tarife von Wien Energie:

OPTIMA Online Gas
  • keine Vorauszahlung, kein Paketpreis
  • Laufzeit 12 Monate
  • keine Preisgarantie
  • Wien Energie Gas mit Online-Service und Bankeinzug
  • nach der Bindungsfrist Kündigung mit 2 Wochen Frist möglich
  • bei einem Verbrauch von 8.001-40.000 kWh/Jahr liegt der Preis für eine kWh Gas in Wien bei 5,9399 ct
OPTIMA Biogas 100
  • Keine Vorauszahlung, kein Paketpreis
  • Laufzeit 12 Monate
  • keine Preisgarantie
  • umweltfreundliches Wien Energie Gas, 100% Biogas
  • Gewinnung aus Abfall und regionaler Biomasse
  • nach der Bindungsfrist Kündigung mit 2 Wochen Frist möglich
  • bei einem Verbrauch von 8.001-40.000 kWh/Jahr liegt der Preis für eine kWh Gas in Wien bei 11,4974 ct

Gas von MONTANA

Die Gesellschaft für Verbraucherstudien (ÖGSV) kürte MONTANA im Februar 2020 zum Gasanbieter mit dem besten Preis-Leistungsverhältnis. Der Energieanbieter mit 60 Jahren Erfahrung ist inzwischen klimaneutrales Unternehmen. Sämtliche Emissionen, die im Unternehmen anfallen, hat die MONTANA Group gemeinsam mit dem Unternehmen ClimatePartner erfasst und so gut wie möglich reduziert. Über die Investition in ein Klimaschutzprojekt in Indien sorgt der Energiekonzern dafür, dass auch die unausweichlichen Emissionen kompensiert werden. MONTANA beliefert seine Kunden in Österreich mit vier Gastarifen:

MONTANA Gas Smart12
  • keine Vorauszahlung, kein Paketpreis
  • monatlicher Abschlag
  • keine Mindestlaufzeit
  • 2 Wochen Kündigungsfrist
  • 12 Monate Preisgarantie
  • von der Preisgarantie ausgenommen: Steuern, Entgelte, Gebühren und Abgaben
  • Tarifbedingungen: Neukunde, SEPA-Lastschrift, E-Mail, Online-Abschluss (im eigenen Namen)
  • Kosten für reinen Energiepreis: 2,22 ct/kWh (inklusive Umsatzsteuer, exklusive Systemnutzungsentgelte, Steuern, Gebühren und Abgaben auf Netz und Energie sowie Gebrauchsabgabe)
MONTANA Gas Smart24
  • keine Vorauszahlungen, kein Paketpreis
  • monatlicher Abschlag
  • Mindestlaufzeit 12 Monate
  • 2 Wochen Kündigungsfrist zum Ablauf der Mindestvertragslaufzeit
  • 24 Monate Preisgarantie
  • von der Preisgarantie ausgenommen: Steuern, Entgelte, Gebühren und Abgaben
  • Tarifbedingungen:
  • Kosten für reinen Energiepreis: 2,64 ct/kWh (inklusive Umsatzsteuer, exklusive Systemnutzungsentgelte, Steuern, Gebühren und Abgaben auf Netz und Energie sowie Gebrauchsabgabe)
MONTANA Gas ECO12
  • keine Vorauszahlung, kein Paketpreis
  • monatlicher Abschlag
  • keine Mindestlaufzeit
  • Willkommensbonus und Neukundenrabatt
  • 2 Wochen Kündigungsfrist
  • 12 Monate Preisgarantie
  • von der Preisgarantie ausgenommen: Steuern, Entgelte, Gebühren und Abgaben
  • Tarifbedingungen: Neukunde, SEPA-Lastschrift, E-Mail, Online-Abschluss (im eigenen Namen)
  • Kosten für reinen Energiepreis: 3,24 ct/kWh (inklusive Umsatzsteuer, exklusive Systemnutzungsentgelte, Steuern, Gebühren und Abgaben auf Netz und Energie sowie Gebrauchsabgabe)
MONTANA Gas RELAX36
  • keine Vorauszahlung, kein Paketpreis
  • monatlicher Abschlag
  • keine Mindestlaufzeit
  • 2 Wochen Kündigungsfrist
  • 36 Monate Preisgarantie
  • von der Preisgarantie ausgenommen: Steuern, Entgelte, Gebühren und Abgaben
  • keine Tarifbedingungen
  • Kosten für reinen Energiepreis: 3,36 ct/kWh (inklusive Umsatzsteuer, exklusive Systemnutzungsentgelte, Steuern, Gebühren und Abgaben auf Netz und Energie sowie Gebrauchsabgabe)

Gas von Energie Steiermark

Das viertgrößte Energieunternehmen Österreichs ist die Energie Steiermark, die es seit 1996 gibt. Der Versorger setzt ausschließlich auf erneuerbare Energien aus Wasser, Sonne, Wind und Biomasse. Folgende Gastarife hat Energie Steiermark im Angebot:

steirerKOMFORT
  • keine Vorauszahlung, kein Pakettarif
  • monatlicher Abschlag
  • Preisgarantie bis zum 30.06.2021
  • 12 Monate Laufzeit
  • wählbare Zahlungsoptionen (Zahlung per Abbucher, Online-Banking, Erlagschein)
  • Kosten für reinen Energiepreis: 3,36 ct/kWh (inklusive 20 Prozent Umsatzsteuer, exklusive Netznutzungs-, Netzverlust- und Messentgelt sowie gesetzlich vorgegebene Zuschläge, Beiträge, Förderbeiträge und Abgaben)
steirerPREMIUM
  • keine Vorauszahlung, kein Pakettarif
  • monatlicher Abschlag
  • 24 Monate Preisgarantie
  • 12 Monate Laufzeit
  • wählbare Zahlungsoptionen (Zahlung per Abbucher, Online-Banking, Erlagschein)
  • Kosten für reinen Energiepreis: 3,88 ct/kWh (inklusive 20 Prozent Umsatzsteuer, exklusive Netznutzungs-, Netzverlust- und Messentgelt sowie gesetzlich vorgegebene Zuschläge, Beiträge, Förderbeiträge und Abgaben)

Gas von Energie Graz

Energie Graz legt großen Wert auf umweltfreundliche und ressourcenschonende Produktion. So besteht Strom bei diesem Versorger bereits zu 100 Prozent aus erneuerbaren Energien. Auch im Gassegmet bietet Energie Graz Naturgas an.

Graz Naturgas
  • aus 100 Prozent regionalem Biogas
  • CO2 neutral
  • unabhängig von Bezug aus Drittstaaten
  • Neukundenbonus: 2×30 Tage Gratisenergie (ausgezahlt pro Vertragsjahr, Bonus wird anteilig berechnet, wenn der Vertrag nach weniger als 24 Monaten endet)
  • Digitaler Rechnungsbonus: 15 Euro, einmalig (für alle, die ihre Rechnung per E-Mail beziehen)
  • keine Voraussetzungen
  • Preisgarantie bis 01.01.2021
  • keine Vertragsbindung
  • Kosten für reinen Energiepreis: 5,94 ct/kWh (inklusive Umsatzsteuer, exklusive Netznutzungsentgelte, gesetzliche Erdgasabgabe sowie zukünftige gesetzlich oder behördlich vorgeschriebene Zuschläge)
Graz Erdgas Klassik
  • Neukundenbonus: 30 Tage Gratisenergie
  • Digitaler Rechnungsbonus: 15 Euro, einmalig (für alle, die ihre Rechnung per E-Mail beziehen)
  • keine Voraussetzungen
  • keine Preisgarantie
  • keine Vertragsbindung
  • keine Mindestvertragslaufzeit
  • Kosten für reinen Energiepreis bei einem Verbrauch bis 15.000 kWh/Jahr: 3,66 ct/kWh (inklusive Umsatzsteuer, exklusive Netznutzungsentgelte, gesetzliche Erdgasabgabe sowie zukünftige gesetzlich oder behördlich vorgeschriebene Zuschläge)
Folgen der Gasmarktliberalisierung

Der Gasmarkt in Österreich

Ähnlich wie der Strommarkt wurde auch der Gasmarkt liberalisiert. Der Prozess, der in Österreich 2002 begann, führte dazu, dass immer mehr Anbieter verfügbar sind. Das Ziel der Gasmarktliberalisierung war es, Verbrauchern die Wahl ihres Lieferanten frei zu stellen. Der offene Markt sollte den Wettbewerb zwischen den Anbietern anheizen und die Preise senken.

Diese Rechnung ging jedoch nur bedingt auf. Entgegen der Erwartungen stiegen die Preise ab 2003 kontinuierlich – bis 2013. Ab da fiel der Gaspreis rapide und erreichte 2016 seinen Tiefpunkt. Seither steigt der Gaspreis wieder, zunächst noch kaum merklich, zwischen 2018 und 2019 dann jedoch massiv.

Hinzu kommt, dass in den meisten Fällen das Gas, das über die Grundversorgung geliefert wird, deutlich teurer ist als die Tarife der Gaslieferanten. Der regelmäßige Wechsel lohnt sich heute also mehr denn je.

Steigende Gaspreise

Endverbraucher profitierten nicht im erwarteten Umfang von der Marktliberalisierung. Anbieter gaben Preissenkungen nur verzögert und zudem nicht vollständig an ihre Kunden weiter.

FAQ

Die häufigsten Fragen zum Gaswechsel

Am besten wechseln Sie nach einem Jahr den Gasanbieter. So bleiben Sie immer flexibel, können Bonuszahlungen nutzen und haben trotzdem nur einmal im Jahr den Aufwand. Denken Sie schon länger darüber nach, Ihren Gasanbieter zu wechseln, bestimmt Ihre Kündigungsfrist den Wechselzeitpunkt. Auch eine Preiserhöhung bietet sich für einen Gaswechsel an. Dann haben Sie nämlich ein Recht auf Widerspruch.

Ja, können Sie. Viele (regionale) Versorger bieten sogenannte Kombi-Tarife an. Allerdings raten wir hier zur Vorsicht. Unserer Erfahrung nach sind Kombi-Tarife in Summe häufig teurer, als Gas- und Stromtarif getrennt abzuschließen. Auch beim selben Anbieter. Wenn Sie sich den Wechselaufwand für beide Energietarife sparen möchten, geben Sie ihn einfach bei uns in Auftrag. Wir kümmern uns um die Verträge und um die Preisvergleiche.

Wenn Sie den Gaswechsel durchführen, checken Sie zunächst Ihre aktuellen Vertragsbedingungen sowie Kündigungsfrist. Anschließend vergleichen Sie Gastarife miteinander und wählen Ihr optimales Angebot. Zuletzt kündigen Sie Ihren aktuellen Vertrag und schließen den neuen ab. In den meisten Fällen übernimmt auch der neue Anbieter die Kündigung kostenfrei für Sie.

Führen wir den Gaswechsel für Sie durch, finden wir für Sie den optimalen Tarif und kümmern uns um Kündigung sowie Vertragsabschluss.

Nein, Ihre Grundversorgung ist immer gesichert, das ist gesetzlich geregelt. Kommt es bei einem Gaswechsel zu Verzögerungen oder klappt etwas nicht, sondern rutschen in die Grundversorgung. Haken Sie in so einem Fall beim neuen Anbieter nach! Haben wir den Wechsel durchgeführt, kümmern wir uns um die Lösung des Problems.

Probleme lassen sich meist im Gespräch mit dem neuen Anbieter lösen. Warten Sie zum Beispiel schon länger auf den neuen Vertrag, empfiehlt es sich, telefonisch oder anderweitig nachzuhaken. Erfolgt die Bonusauszahlung nicht, können Sie sich zudem an den Verbraucherschutz wenden. Auch unser Kundenservice steht Ihnen gerne bei Fragen rund um den Gaswechsel zur Verfügung.

Führen wir den Gaswechsel durch und kommt es dabei zu Problemen, übernehmen wir sämtliche Kommunikation.

Beim Umzug haben Sie ein Recht auf Sonderkündigung. Sie können also Ihren Gasvertrag auch dann kündigen, wenn Sie noch in der Mindestvertragslaufzeit sind. Kümmern Sie sich bestenfalls zwei Wochen vor Ihrem Umzug bereits um die Kündigung, damit alles reibungslos verläuft. Sie können auch mit Ihrem Gasvertrag umziehen, sofern Ihr aktueller Gasanbieter Sie an Ihrem neuen Wohnort beliefern kann. Das lohnt sich beispielsweise dann, wenn eine Bonuszahlung an die Mindestvertragslaufzeit gebunden ist und Sie sich noch darin befinden. In diesem Fall wenden Sie sich einfach an Ihren Gasanbieter.

Ja, unter bestimmten Voraussetzungen. Erstens, es gibt einen separaten Gaszähler für Ihre Mietwohnung oder Ihr Mietshaus, der Ihren Gasverbrauch festhält. Zweitens, Sie sind in Ihrem Mietvertrag als Vertragspartner des Gasanbieters aufgeführt. Kümmert sich Ihr Vermieter um das Gas, können Sie ohne Weiteres keinen Wechsel vornehmen. Es spricht allerdings nichts dagegen, den Vermieter von einem Wechsel zu überzeugen.

Warum eigentlich Wechselpilot?

Nie wieder zu viel für Energie zahlen

Rund 90 Prozent der Verbraucher in Österreich beziehen Gas über Jahre hinweg beim selben Anbieter. Viele Haushalte wissen gar nicht, dass sie ihren Versorger jedes Jahr wechseln können und stecken immer noch in überteuerten Tarifen.

Selbst wer wechseln möchte, ist häufig überfordert: verpasste Kündigungsfristen, hunderte Anbieter und dazu jedes Jahr der ganze Wechselaufwand! Verschärft wird die Situation durch seit 2018 rapide steigende Preise und die Tatsache, dass sich die Gaspreise von Anbieter zu Anbieter um bis zu 50 Prozent unterscheiden.

Kurzum: Ein regelmäßiger Anbieterwechsel hat sich noch nie so sehr gelohnt wie heute.

Jan Hartmann 230 Euro gespart

„Eine prima Idee, sinnvoll umgesetzt. Dank Wechselpilot habe ich für meine Wohnung im vergangenen Jahr schon 230€ an Energiekosten gespart. So etwas hätte es schon länger geben sollen. Der Kundenservice ist übrigens super hilfreich.“

Marius Lichter 177 Euro gespart

„Unkompliziert, schnell und toller Service. Ich habe vorher selbst gewechselt und mich immer an dem Aufwand gestört. Dank Wechselpilot ist nun Schluss damit – ich brauche mich um nichts mehr kümmern und spare trotzdem jedes Jahr.“

11 Minuten

Von der Anmeldung bei Wechselpilot über die Eingabe Ihrer Daten bis zum angeschlossenen Wechselauftrag dauert es rund elf Minuten. Mehr müssen Sie nicht tun – und sparen mit unserem automatischen Service trotzdem Jahr für Jahr für Jahr.

270 Euro

So viel können Sie pro Jahr und pro Wechsel mit unserem automatischen Service sparen. Die Anzahl der Verträge, die Sie bei uns anlegen, ist nicht begrenzt. Viele unserer Kunden haben beispielsweise sowohl einen Gas- als auch einen Stromvertrag angelegt.

Kurz erklärt

So funktioniert der Wechselprozess

Wechselpilot übernimmt die langfristige Optimierung von Strom- und Gaskosten, egal ob für Privat- oder Gewerbekunden. Das Wichtigste: Der automatische Wechselservice vergleicht nicht bloß Tarife, sondern führt den vollständigen Vertragswechsel durch – und das jedes Jahr aufs Neue, um eine wiederkehrende Einsparung zu erzielen.

Schritt 1 Wir starten den Wechsel

Nachdem Sie Ihren Wechsel bei uns in Auftrag gegeben haben, starten wir automatisch den Wechselprozess. Wir fragen beim neuen Versorger an, kündigen den alten Vertrag und übernehmen für Sie die gesamte Kommunikation.

Schritt 2 Ihre Belieferung beginnt

Sobald der neue Vertrag bestätigt wurde, informieren wir Sie über das Startdatum der Belieferung. Während der Vertragslaufzeit hören Sie nur von uns, wenn wichtige Informationen vorliegen. Bei Fragen können Sie sich natürlich immer an uns wenden.

Schritt 3 Sie erhalten eine neue Empfehlung

Etwa vier Monate, bevor Ihr Vertrag ausläuft, erhalten Sie von uns eine Empfehlung für einen neuen Gas-Tarif. Wenn wir nicht von Ihnen hören, führen wir den Wechsel für Sie automatisch durch – damit Sie auch im folgenden Jahr wieder sparen!

Mehr zu Wechselpilot

Bitte loggen Sie sich ein!

Bitte geben Sie Ihre hinterlegten Daten ein.
Noch kein Kunde? Jetzt kostenlos registrieren.

Passwort vergessen?

Passwort vergessen?

Bitte tragen Sie Ihre E-Mail Adresse ein, mit der Sie Ihr Konto registriert haben. Wir senden Ihnen einen Link, über den Sie ein neues Passwort erstellen können.